Seayou Zeeland investiert in einen Wald

Das Projekt heißt „Plan Boom“

Zusammen mit ZMf, Staatsbosbeheer (größte Umweltorganisation der Niederlande) und dem Buitenfonds investiert Seayou Zeeland in die Natur von Zeeland. Im Rahmen des Projekts „Plan Boom“ wird Seayou Zeeland 4.000 Bäume und Sträucher pflanzen. Das tun wir in unserer schönen Region, bei der Ortschaft Biggekerke auf Walcheren.

Ein grüneres Walcheren

Mit einem Hektar regionaler Baumsorten möchten wir einen Beitrag an ein grüneres, gesünderes und attraktiveres Walcheren leisten und damit den Fußabdruck und die CO2-Emissionen unserer Urlauber verkleinern. Seayou Zeeland investiert insgesamt mehr als 22.000 Euro in dieses Projekt. Nicht nur für das Pflanzen der Bäume, sondern auch für eine nachhaltige Forstverwaltung während 50 Jahren. Diese Initiative ist in der niederländischen Freizeitindustrie einzigartig und wir hoffen, dass sie anderen als Motivation und Beispiel dienen kann!

Seayou Zeeland spart für Bäume

Die Hotelmanagerin und Initiantin, Eva van de Parel vom Cityhotel Wood aus Middelburg erzählt begeistert, wie sie zusammen mit ihren Gästen für einen Baumplan spart. Das Hotel spendet 1,50 €, wenn Gäste direkt über die Hotelwebsite oder an der Rezeption buchen, wenn sie ein Fahrrad oder E-Bike mieten oder wenn Gäste die tägliche Zimmerreinigung nicht beanspruchen. Auch die Kilometer der Hin- und Rückreise können kompensiert werden. Im Hotel Bommeljé in Domburg, im Strandhotel Zoutelande und im Duinhotel Tien Torens wird ebenfalls für den Baumplan gespart.

Die Artenvielfalt nimmt zu

Staatsbosbeheer schätzt diese Zusammenarbeit und freut sich über mehr Bäume. Die Niederlande haben im Vergleich mit anderen europäischen Ländern relativ wenig Wald. Aus diesem Grund plant Staatsbosbeheer in den kommenden zehn Jahren landesweit 5.000 Hektar neuen Wald. Diese Initiative der Freizeitindustrie zeigt, welch hohen Stellenwert das Thema „Vergrünung“ in der Gesellschaft hat. Die Leute möchten selbst etwas konkretes dazu beitragen können. Daher unterstützt uns Staatsbosbeheer gerne beim Pflanzen und bei der Pflege der Bäume.

Im nächsten Winter werden verschiedene Bäume und Sträucher wie Weißdorn und Heckenrosen gepflanzt, die für viele Bienen- und Vogelarten eine Futterquelle sind und ihnen Schutz bieten. Durch den Wald, von dem der geplante Hektar von Plan Boom nur einen Teil ausmacht, werden auch Wege angelegt. Sie können in Zukunft als Besucher durch den Wald spazieren, und Ihren Beitrag an ein grünes Walcheren mit allen Sinnen selbst erleben.

Whats App Image 2021 05 17 at 15 52 06 2 Whats App Image 2021 05 17 at 15 52 06 1 Whats App Image 2021 05 17 at 15 52 06

Freizeit und Natur sind eins

ZMf, die zusammen mit uns die Idee ausgearbeitet hat, findet es eine tolle und kreative Initiative, die zeigt, dass die Freizeitindustrie bei der Förderung und beim Erhalt einer schönen und grünen Umgebung Verantwortung übernimmt. ZMf hofft, dass sich weitere Unternehmen aus dem Hotel- und Gaststättengewerbe anschließen werden. Das Projekt ist Teil des landesweiten Projekts Plan Boom. Im Rahmen dieses Plans werden in den kommenden vier Jahren in niederländischen Gärten, Parks, Grünflächen, Gewerbegebieten sowie am Straßenrand und auf dem Land 10 Millionen Bäume und Sträucher gepflanzt. In Zeeland strebt ZMf in Zusammenarbeit mit der Stiftung Landschapsbeheer danach, 380.000 Bäume zu pflanzen: für jeden Einwohner der Provinz einen Baum.

Buitenfonds

Staatsbosbeheer pflanzt den neuen Wald in Zusammenarbeit mit der Organisation Buitenfonds. Dazu benötigen sie die Unterstützung von Unternehmen. Staatsbosbeheer und Buitenfonds stellen auch